Stadtfest 2017

Im und um das Rathauscenter gab es in diesem Jahr viel zu sehen. Neben den themenbezogenen Aktivitäten sorgten unsere Gastronomie- und Einzelhandelsbetriebe mit Ihren Angeboten für reges Interesse bei den Kunden.

Erstmals im Rathauscenter hatte auch ALDI am Sonntag geöffnet.

Der Aussengastronomiebereich bot unseren Kunden neben Cocktails, Eis und schmackhaften Speisen die Möglichkeit, das herrliche Wetter zu genießen.

 

Auf dem Eierplatz wurde zu dem ein naturtrübes und unfiltriertes Bier, welches hier in Monheim nach dem deutschen Reinheitsgebot in echter Handarbeit von der Monheimer Biermanufactur hergestellt wird, angeboten.

 

Samstag 27.5.

 

Flugsimulator

 

Ein Hightech Flugsimulator, der durch Bewegung und Sound die Mitreisenden in seinen Bann zog. Hier konnte jeder in eine virtuelle Welt einsteigen und für einen kurzen Moment der Realität entfliehen.

 

Trödelmarkt

 

Leider mussten wir zur Kenntnis nehmen, dass durch die sehr heißen Temperaturen wohl viele der Trödler, die normalerweise zum Gänselieselmarkt gekommen wären, davon Abstand genommen haben, so dass in dem Bereich vom Rathaus über den Eierplatz bis hin zur Heinestraße bedauerlicherweise kein Trödelmarkt stattgefunden hat.

 

Das Centermanagement ist bestrebt im nächsten Jahr hier eine attraktive Bespielung zu veranlassen.

 

 

Workshop

 

Unter dem Motto „Graffiti lernen“ fand auf dem Eierplatz ein Workshop statt, bei  dem  unter  der  Anleitung von  TUBUKU Jugendliche einen Einblick von  der  Planung  bis  zur  Fertigstellung von  Graffiti vermittelt wurde. Die jungen Teilnehmer waren voll begeistert und erstellten „für das erste Mal“ sehr schöne Graffitti-Bilder.

    

 

Sonntag 28.5.

 

Flugsimulator

 

Auch am Sonntag war der Flugsimulator wieder ein gefragtes Objekt, das pausenlos zu seinen imaginären Zielen flog.

 

Sternenflitzer

 

Im Bereich Heinestraße wurde auch in diesem Jahr wieder ein Parkour für Kids erstellt.

Mit dem „Sternenflitzer“ ging es diesmal darum, einzelnen Meteoriten auszuweichen.

Zusätzlich musste auch ein Meteoritenschwarm passiert werden, bevor man um den am Wendepunkt wartenden Weltraumbären herum wieder den Rückweg antreten konnte.

 

Dieser Spaß war bei unseren jungen Weltraumpiloten sehr beliebt. So gab es nach der Fahrt einen Pilotenausweis als Andenken an die abenteuerliche Mission.

          

 

Live Act „Star Wars“

 

Wer kennt sie nicht, die Kostüme aus den Star Wars Filmen?

Für das Stadtfest konnte eine Fan-Community gewonnen werden, die mit den Kostümen der Weltraumhelden zwischen den Besuchern wandelten und manch einen in Erstaunen versetzten.

So waren neben Storm Troopern auch Offiziere, Jawas, Tie Piloten, Clone Trooper und Kylo Ren vertreten.

Immer wieder wurden Erinnerungsfotos der Besucher mit Ihren Helden gemacht.

 

Graffitti Künstler

 

Wurde am vorhergehenden Samstag noch ein Workshop mit Jugendlichen durchgeführt, traten nun die Künstler selber in Aktion.

 

Unter dem Motto „Weltraumstadt“ wurde auf dem Eierplatz aus einer 2 x 4 Meter grauen Fläche in 5 Stunden ein Kunstwerk.

Die Künstler von TUBUKU ließen sich bei Ihrer Arbeit über die Schulter sehen, nahmen sich  aber auch die Zeit, Fragen zu beantworten.

Viele Passanten nutzten dieses Angebot und waren über den Umfang einer solchen Arbeit überrascht.

Das Bild ist zur Zeit noch auf der Ausstellungsfläche im Rathaus Center auf der alten Rossmann-Fläche zu sehen.